presented by Intersport  Buff

Aktuelles

Triathlon Schnaitsee

Der Abschlussbewerb der STARKE TROPHY fand in Schnaitsee statt. Die Trophy besteht aus fünf Bewerben im benachbarten Bayern, die drei besten Ergebnisse kommen in die Wertung.
 
P8020102.JPGDie Veranstaltungen der Starke Trophy zeichnen sich durch ihre Unkompliziertheit, Freundlichkeit und tolle Verpflegung aus – typisch bayrische Bewerbe, immer wieder nett bei diesen Veranstaltungen an den Start zu gehen.
 
Drei Leute von unserem Verein starteten bei dem Abschlussbewerb in Schnaitsee: Daum Andi, Neumair Anton und Dannhauser Werner. Die Distanzen: 600 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 6,4 km Laufen.
 
An diesem Tag wurde ohne Neopren geschwommen und die drei Starter vom TV Zell am See konnten im ersten Drittel aus dem Wasser steigen. Danach ging es auf die kupierte Radstrecke, hier setzte leichter Regen ein und die Straßen wurden ziemlich rutschig. Aber auch diesen Teil des Bewerbes schlossen unsere drei Männer mit Bravour ab. Der abschließende Lauf fand in einem schönen Gelände statt. Es wurde auf Schotter und Asphalt und durch herrliche Waldpassagen gelaufen, ehe es am Ende des Rennens über eine ca 250 m lange und 14% steile Rampe ins Ziel geht. Andi und Werner konnten auch in diesem Teil des Rennens mit tollen Leistungen aufwarten. Andi hat sich heuer im Lauf sehr stark verbessert und das spiegelte sich dann auch in der Ergebnisliste wider.
 
Toni, der bis nach dem Radfahren Führender seiner Klasse (M55) war, beendete hier planmäßig - wegen einer hartnäckigen Verletzung, die ihn während der gesamten Saison am Lauftraining hinderte, das Rennen. Er wollte aber unbedingt wieder einmal Wettkampfluft schnuppern! Gratulation zu der gezeigten Leistung , aber auch Respekt vor der Vernunft das Rennen nicht um jeden Preis zu beenden.
 
Andi Dum konnte in der starken Altersgruppe M40 den hervorragenden 8. Platz erreichen, in der Gesamtwertung schrammte er hauchdünn als Vierter am Stockerlplatz vorbei.
Werner Dannhauser beendete das Rennen in der M45 als Zweiter und stand wieder einmal als Gesamtsieger der Trophy in seiner Altersklasse fest.
 
Gratulation an alle drei Starter!